Method-Manie
von Blizzard Entertainment am June 30th um 4:00pm

Am 24. und 25. Juni standen sich Esports-Legenden im dritten Cup der WoW Arena World Championships gegenüber. Acht Teams, zehn epische Matches und ein unstillbares Verlangen nach Ruhm und Ehre.

Doch die Action begann schon vor dem Start der Übertragung. BOYZZ, die Champions des vorigen Cups, waren nach ihrer erdschockierenden Niederlage gegen Æerø die Maschine nicht mehr zu sehen.

Method beißt sich durch, trotz Chaos

Es war ein verrücktes Jahr für Method: Triforce. Das Team gehörte zu den Favoriten, nachdem seine Mitglieder den Sieg in der World Championship zum zweiten Mal in Folge davontrugen, und sollte eigentlich das diesjährige Turnier im Sturm erobern. Nachdem sie allerdings zweimal nicht die Top 8 erreicht hatten und ihr viertes Teammitglied wiederholt austauschen mussten, fingen sich viele an zu fragen, was bloß mit dem Team passiert ist, das in den vergangenen Jahren den WoW-Esports dominiert hatte. Doch Method zeigte es seinen Zweiflern und bewies mit dem ersten Sieg in diesem Jahr, dass sie noch nicht aufs Abstellgleis gehörten.

Eine Aufzeichnung der Finalrunde findet ihr hier!

Enjoy Legion steckt voller Überraschungen

Enjoy Legion führt die europäische Rangliste an. Und obwohl sie von jedem Experten genau unter die Lupe genommen werden, steckt dieses Team noch voller Überraschung. Im Finale wich Enjoy Legion auf Nebenklassen aus, um mit der Kombination Schurke/Magier/Priester gegen Method: Triforce anzutreten und konnte einige Spiele gegen den zweifachen Weltmeister für sich entscheiden.

Æerø die Maschine

Dieser Name hat es in sich und glücklicherweise trifft das auch auf das Gameplay dieser Turnierneulinge zu. Sie zeigten uns eine einzigartige Teamzusammenstellung mit Verstärkungsschamane, Treffsicherheitsjäger und Wiederherstellungsdruide. Es ist das 10. Team, das in diesem Jahr Punkte sammelt und so den Regional Finals einen Schritt näher kommt!

Ergebnisse für Cup #3

#1 METHOD: TRIFORCE (160 Punkte)
  • Swapxy – Todesritter, Verstärkungsschamane
  • Boetar – Nebelwirkermönch, Wiederherstellungsschamane, Disziplinpriester
  • Fabss – Hexenmeister, Mondkindruide
  • Blizo – Krieger
#2 Enjoy Legion (80 Punkte)
  • Wallirik – Hexenmeister
  • Zeepeye – Elementarschamane, Todesritter, Schurke
  • Loony – Disziplinpriester, Wiederherstellungsschamane
  • Froffsy – Schattenpriester, Magier, Krieger
#3 NORTHERN GAMING BLUE (36 Punkte)
  • Minpojke – Wiederherstellungsdruide, Nebelwirkermönch
  • Raiku – Magier, Jäger
  • Whaazz – Schurke, Krieger, Wildheitsdruide
  • Zunniyai – Disziplin-/Schattenpriester
#4 EMO (20 Punkte)
  • Cervantes – Todesritter
  • Jaime – Schamane, Windläufermönch
  • Lyanne – Nebelwirkermönch, Wiederherstellungsdruide
  • Infernion – Hexenmeister, Krieger
#5 MAKING A MOVIE (12 Punkte)
  • Chas – Wiederherstellungsschamane, Disziplinpriester
  • Maro – Magier
  • Praii – Schurke
  • Vilaye – Schattenpriester, Hexenmeister, Krieger
#5 Æerø die Maschine (12 Punkte)
  • Facilez – Jäger
  • Basi – Wiederherstellungsschamane, Disziplinpriester
  • Destiny – Vergeltungspaladin
  • Æerø – Verstärkungsschamane

Aufzeichnungen der ganzen Action findet ihr hier [Tag 1] und hier [Tag 2].

Ihr sucht nach einem ganz bestimmten Match? Hier findet ihr die Aufzeichnungen aller Spiele!

Mithilfe unserer Rangliste und der Esportsseite seid ihr immer über die neuesten Entwicklungen informiert.

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.