Vorschau: Neue Kriegsfront – Schlacht um die Dunkelküste
von Blizzard Entertainment am December 4th um 6:00pm

Im aschgrauen Schatten von Teldrassil bereiten sich die Nachtelfen darauf vor, gegen die Verlassenen zurückzuschlagen und das Heimatland ihrer Ahnen zurückzuerobern ...

Mit der Veröffentlichung von Wogen der Rache breitet sich der Krieg zwischen der Horde und der Allianz auf eine brandneue Kriegsfront aus: Die Schlacht um die Dunkelküste. Spieler beider Fraktionen treffen ein weiteres Mal an der Küste von Kalimdor aufeinander, wo sie um die Kontrolle über diese kriegsgebeutelte Region kämpfen werden.


Der Kriegszyklus beginnt erneut

Zur Veröffentlichung von Wogen der Rache wird die Dunkelküste in den Händen der Verlassenen und der Horde liegen – aber der erste Angriff der Allianz lässt nicht lange auf sich warten.

Spieler der Allianz auf der Höchststufe können sich nach dem Abschluss der eröffnenden Geschichte um Tyrande sofort für die Kriegsfront Schlacht um die Dunkelküste einreihen. Damit beginnt ein neuer Kriegszyklus, in dem jede Fraktion Ressourcen beisteuern, angreifen und die Vorteile genießen wird, die die Kontrolle über die Dunkelküste mit sich bringt.

Zusätzlich haben wir für die ersten zwei Wochen der Kriegsfront ihren Zyklus verkürzt, sodass Spieler beider Fraktionen noch vor den Feiertagen Zugriff auf sie und alle ihre Belohnungen haben.

Ein Krieg an zwei Fronten

Mit der Schlacht um die Dunkelküste werden Spieler an zwei Schlachten teilnehmen und viele Ressourcen beitragen können, um die Kriegsanstrengungen in den Östlichen Königreichen und Kalimdor zu unterstützen.

Um euch diesen Zweifrontenkrieg zu erleichtern, nehmen wir einige Anpassungen an den Zyklen und Phasen der Kriegsfronten und an eurem Zugang zur Schlacht um die Dunkelküste und die Schlacht um Stromgarde vor.

Alle Zyklen von Kriegsfronten sind völlig eigenständig, und Spieler können zu jeder Kriegsfront beitragen, ohne dadurch eine andere zu beeinflussen. Ihr könnt den Fortschritt der Beiträge jeder Kriegsfront in einer aktualisierten Benutzeroberfläche mitverfolgen und so auf einen Blick sehen, in welcher Phase sich jede Kriegsfront befindet.

Beisteuern

Mit der Veröffentlichung von Wogen der Rache ändern wir außerdem die Funktionsweise dieser Phase beider Kriegsfronten. Bislang waren zu Beginn jedes Beisteuerungszyklus elf Quests verfügbar. In Zukunft werden stattdessen während dieser Phase an jedem Tag drei Quests verfügbar sein. Unter diesen Quests wird immer eine sein, für die ihr entweder Gold oder Kriegsressourcen abgeben müsst. Die beiden anderen werden sich um Berufe drehen.

Belagerung

In der Belagerungsphase kann sich eure Fraktion für die Instanz der Kriegsfront einreihen. Diese Phase funktioniert zwar im Großen und Ganzen wie bei der Schlacht um Stromgarde, aber die neue Kriegsfront an der Dunkelküste bietet eine völlig neue Erfahrung mit neuen Orten, Trupps, Arten von Gebäuden, Zielen und vielem mehr. Spieler, die die Mindestanforderung der Gegenstandsstufe 320 erfüllen, können sich während dieser Phase für die Kriegsfront Schlacht um die Dunkelküste so oft einreihen, wie sie wollen.

Wenn ihr für die Allianz kämpft, müsst ihr die Dunkelküste zurückerobern und die Schäden beseitigen, die die Verlassenen auf ihren Raubzügen hinterlassen haben. Auf Seiten der Horde müsst ihr diesen strategisch wichtigen Punkt in Kalimdor der Allianz wieder abringen, die Landschaft verwüsten und sicherstellen, dass die Nachtelfen ihr Heimatland nicht zurückerobern können.

Wenn ihr diese neue Kriegsfront erstürmt, werden euch einige weitere Änderungen auffallen, die sie von der Schlacht um Stromgarde abheben. Zum Beispiel: Essenz der Stürme gewährt keinen Stärkungseffekt mehr, sondern Zugriff auf mächtige Verwandlungen, mit denen ihr auf dem Schlachtfeld andere Rollen wie die von Heilern oder Tanks einnehmen könnt.

Spieler erhalten in der neuen Kriegsfront außerdem neue Ausrüstung (beginnend ab Gegenstandsstufe 340) und können einmal pro Zyklus der Kriegsfront an einer Quest teilnehmen, in der sie ein Ausrüstungsteil höherer Gegenstandsstufen erhalten können.

Patrouille

Während der Patrouillenphase können Spieler der herrschenden Fraktion, die die Höchststufe erreicht und die einführende Questreihe abgeschlossen haben, in der überarbeiteten Zone Dunkelküste an einer Vielzahl neuer Weltaktivitäten teilnehmen. Wenn ihr die Zone kontrolliert, erhaltet ihr zusätzlich Zugang zu einem neuen, fraktionsspezifischen Weltboss und seltenen Monstern sowie Zugriff auf neue Ausrüstung, Begleiter, Reittiere und Ausrüstung aus Kriegsfronten. Außerdem warten haufenweise neue Schätze in der Zone nur darauf, von euch entdeckt zu werden.

Spieler können darüber hinaus während dieser Phase an einer Reihe wechselnder neuer Weltquests teilnehmen, die ihnen zusätzliche Gelegenheiten bieten, an neue Beute für ihre Abenteuer zu gelangen.

Was gibt es an der Dunkelküste Neues zu entdecken?

Mit der Ankunft dieser neuen Kriegsfront wurde der Außenbereich der Dunkelküste von den Feuern des Krieges völlig neu geformt. Spieler auf der Höchststufe können sich auf überarbeitete Gebiete, einen brandneuen Weltboss für jede Fraktion und neue Weltquests für die herrschende Fraktion freuen. Außerdem erwarten euch neue seltene Kreaturen, die Reittiere, Haustiere, Spielzeuge, Schatztruhen und neue Ausrüstung aus der Kriegsfront an der Dunkelküste fallenlassen können.

Zusätzlich haben wir in Wogen der Rache die Patrouillenphase im Arathihochland aktualisiert. Sie umfasst jetzt viele neue Weltquests, die die aktuellen Quests im Außenbereich ersetzen, für die ihr bestimmte Gegner töten müsst. Genau wie die neuen Quests an der Dunkelküste wechseln sie an jedem Tag, an dem eure Fraktion die Zone kontrolliert. So könnt ihr bei jedem Besuch während der Patrouillenphase neue Beute und Belohnungen einheimsen.

Der Abschluss dieser neuen Weltquests an der Dunkelküste und im Arathihochland hilft euch außerdem, mit der Abgesandtenquest euren Ruf bei der 7. Legion und bei den Eidgebundenen zu erhöhen.

Belohnungen für die Kriegsanstrengungen

Spieler werden neue Kriegsfront-Rüstungssets im Stil der Nachtelfen (Allianz) oder Verlassenen (Horde) sowie die neue Währung Dienstmedaillen verdienen können, indem sie an verschiedenen Aktivitäten in der Kriegsfront teilnehmen. Mit Dienstmedaillen können Gegenstände wie neue Erbstücke, Haustiere, Reittiere, Transmogrifikationsumhänge, ein Teleportationsring und Erfahrungstränke gekauft werden. Diese Gegenstände werden in Boralus bzw. Zandalar von einem Händler angeboten.

Die Gegenstandsstufen der Ausrüstung aus beiden Kriegsfronten entsprechen denen, die ihr aktuell im Arathihochland erhalten könnt. Allerdings werden sich die Gegenstandsstufen erhöhen, wenn Saison 2 für Schlachtzüge, PvP und Mythische Dungeons beginnt und der Schlachtzug Schlacht von Dazar'alor freigegeben wird.


Was sind Kriegsfronten?

Bei Kriegsfronten findet ein großflächiger Krieg an der Heimatfront statt, in dem Horde und Allianz um die Kontrolle über einen für die Kriegsanstrengungen bedeutsamen Ort kämpfen.

Inspiriert von den Echtzeitstrategiekämpfen des ursprünglichen Warcraft nehmt ihr die Rolle eines Kommandanten ein, der in einer riesigen Schlacht den Ansturm führt. Gemeinsam mit 19 verbündeten Spielern erstellt ihr einen Außenposten, sichert Ressourcen, baut Versorgungslinien auf und bildet Truppen aus, um den Vormarsch voranzutreiben und eine gegnerische Festung einzunehmen. Im Gegensatz zu Warcraft III seid ihr dabei mitten im Schlachtgetümmel, anstatt aus der Vogelperspektive Truppen zu befehligen – ihr steht direkt an der Front einer großflächigen PvE-Erfahrung für 20 Spieler.

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.