Vorschau zu Wogen der Rache: Fraktionsübergriffe
von Blizzard Entertainment am December 5th um 6:00pm

Die Horde und die Allianz konnten Stützpunkte in Kul Tiras und Zandalar aufbauen und wollen diese Positionen nutzen, um sich Zugang zu den Azeritvorkommen in Feindeshand zu verschaffen. Von diesen hart erkämpften Stützpunkten aus werden die Horde und die Allianz Großangriffe starten, die tief in das feindliche Territorium vordringen sollen. Die angreifende Fraktion versucht, die gegnerische Verteidigung zu durchbrechen. Spieler müssen die einheimischen Streitkräfte rekrutieren, um die Eindringlinge von ihrem Kontinent vertreiben.

Wer: Spieler auf Stufe 110 oder höher, die Weltquests auf ihrem Account freigeschaltet und die Kriegskampagne begonnen haben.
Wo: Kul Tiras und Zandalar

Nach dem Start von Wogen der Rache sind die Fraktionsübergriffe in Zandalar und Kul Tiras verfügbar. Spieler auf Stufe 110 oder höher können ihre jeweilige Fraktion auf dem entsprechenden Kontinent unterstützen, wenn sie Weltquests auf ihrem Account freigeschaltet und die Kriegskampagne begonnen haben.

Die Fraktionsübergriffe werden regelmäßig zwischen Kul Tiras und Zandalar wechseln. Damit haben die Spieler in einer Reihe von Weltquests die Möglichkeit, ihre Fraktion sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung zu unterstützen. Ähnlich wie bei Angriffen der Legion werden Spieler sehen können, wann ein Fraktionsübergriff stattfindet, indem sie ihre Weltkarte öffnen (M). Das Wappen der Horde oder der Allianz auf der Karte zeigt an, welche Art von Übergriff im Gange ist und welche damit verbundenen Quests verfügbar sind.

Spieler erwartet eine Vielzahl verschiedener Quests: Sie werden Elitegegner bekämpfen, ganze Armeen mit mächtiger Magie und Belagerungswaffen aufreiben, das feindliche Schiff versenken, geheime Attentate auszuführen oder gemeinsame Quests beschreiten, die in unmittelbare Nähe der verfeindeten Fraktionen führen. All jene, die den Kriegsmodus aktiviert haben, sollten besser auf der Hut sein und sich lieber den einen oder anderen Freund mit an die Seite nehmen. 

Egal ob ihr PvP spielt oder nicht – ihr solltet immer die Augen nach zusätzlichen Bonusgegenständen wie Tränken und Bomben offen halten. Sie können euch den entscheidenden Vorteil bringen, um eure Gegner zu besiegen. So ein Unbeständiges Azeritleuchtfeuer könnte die Schlacht zum Beispiel schnell zu euren Gunsten wenden. Vorausgesetzt, ihr könnt es lang genug bei euch behalten.

Kriegsbeute

Wollt ihr einen Zweitcharakter Stufen aufsteigen lassen, könnt ihr mit den Fraktionsübergriffen auch jede Menge Erfahrung sammeln und euren Ruf bei der 7. Legion oder den Eidgebundenen verbessern. Der Abschluss eines Fraktionsübergriffes gibt euch außerdem einen einstündigen Stärkungseffekt für mehr Erfahrung, mit dem ihr schneller in Battle for Azeroth Stufen aufsteigen könnt, um eure Fraktion so schnell wie möglich mit voller Kraft zu unterstützen.

Spieler auf der Höchststufe werden zusätzlichen Ruf, Kriegsressourcen sowie neue Ausrüstung (Gegenstandsstufe 325–370) erhalten können, die mit etwas Glück sogar titanengeschmiedet ist. Sowohl in PvE als auch im Kriegsmodus wird es außerdem viele Erfolge zu erringen geben.

Timing ist alles

Fraktionsübergriffe werden immer nur für eine bestimmte Zeit verfügbar sein. Dann verschwinden sie wieder – zumindest, bis der nächste beginnt. Ihr solltet darum immer den Fraktionsübergriffstimer auf der Weltkarte im Auge behalten. Außerdem erscheint er als Countdown bei jeder Quest, die ihr annehmt. Sobald ein Ereignis beendet ist, verschwinden auch alle eure offenen Quests zu diesem Ereignis. Passt besonders auf, wenn ihr gerade ein schwebendes Schiff über dem Schlachtfeld angreift, oder ihr findet euch nur allzu schnell auf direktem Weg nach unten wieder …

Zusammen mit euren Freunden macht es noch mehr Spaß – und ist vielleicht ein wenig sicherer. Jeder Fraktionsübergriff bietet euch spannende Kämpfe und Herausforderungen.

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.