Warcraft-Kurzgeschichte: „Wir reiten aus“

von Blizzard Entertainment am November 18th um 6:00pm

Nazgrim, Thoras Trollbann, Sally Weißsträhne und Darion Mograine – die Vier Reiter des Lichkönigs – reisen nach Eiskrone, um den rätselhaften Plänen ihres Meisters auf den Grund zu gehen und ihnen falls nötig ein Ende zu bereiten.

„Und wir sind definitiv unvorbereitet. Was hat sich geändert? Welche Macht zwingt Euch, uns auf Abstand zu halten?“

„Sylvanas Windläufer.“

Thoras Trollbann zögerte. Windläufer? Der Lichkönig hatte seit Beginn des Vierten Krieges Interesse an ihr gezeigt. Er hatte seinen Vier Reitern befohlen, ihn über jedes Gerücht zu ihrem Aufenthaltsort zu informieren, ihnen aber strengstens verboten, selbst Jagd auf sie zu machen. Aber Bolvar hatte den Reitern auch erzählt, dass sie nie etwas anderes als Verachtung für den Helm gezeigt hatte. „Was ist mit ihr?“

„Ihr Krieg hat die Balance zwischen Leben und Tod zerstört. Der Tod labt sich und die Macht des Helms brodelt“, sagte Bolvar. „Die Legion hat unsere Welt in ein Schlachthaus verwandelt, und doch habe ich damals nichts dergleichen gespürt.“

Trollbann war sich immer noch nicht sicher, was Bolvar so aufgewühlt hatte. „Was auch immer Sylvanas vorhatte, sie ist gescheitert.“

Trollbann fühlte, wie Bolvars Wut heiß aufflammte, aber er hatte das seltsame Gefühl, dass Bolvar vor allem auf sich selbst wütend war. „Seht Ihr irgendein Anzeichen dafür, dass sie glaubt, gescheitert zu sein?“

Taucht jetzt ein in Robert Brooks neue Kurzgeschichte zu Shadowlands.