Anduin Wrynn

Hochkönig der Allianz

Als Junge war Anduin Wrynn überzeugt, dass der Frieden das höchste anzustrebende Ziel sei. Als Mann muss er diese Überzeugung unter Beweis stellen.

Als Sohn von Tiffin und Hochkönig Varian Wrynn war Anduin Llane Wrynn Sturmwinds Thronerbe. Sein Vater, ein legendärer Krieger, bemühte sich, ihn in der Kriegskunst zu unterrichten, doch Anduin wandte sich der Philosophie der Besonnenheit zu. In seinen Studien mit Jaina Prachtmeer erarbeitete er sich ein Geschick für Diplomatie, und sein Mentor, Prophet Velen, lehrte ihn die Kunst des Heiligen Lichts.

Während des Pandarenfeldzuges erreichte der Krieg zwischen der Allianz und der Horde neue Ausmaße der Brutalität und des Schreckens. Anduins Bemühungen, den Konflikt zu schlichten, schienen vergebens. Doch er weigerte sich aufzugeben und kämpfte stattdessen weiterhin dafür, die geheimen, dunklen Energien Pandarias unter Kontrolle zu halten. In einer direkten Konfrontation mit dem Kriegshäuptling Garrosh Höllschrei verhinderte Anduin, dass das große Übel der Sha als Waffe verwendet werden konnte – wofür er fast mit dem Leben bezahlt hätte.

Nachdem Anduin sich von seinen schweren Verletzungen erholt hatte, konzentrierte er seine Bemühungen darauf, die Spannungen zwischen der Allianz und der Horde abzubauen; eine wichtige Aufgabe zu einem Zeitpunkt, als die Armeen beider Fraktionen gen Draenor marschierten, um der Eisernen Horde die Stirn zu bieten.

Bei der verhängnisvollen Invasion der Brennende Legion verlor Anduin seinen Vater, Hochkönig Varian Wrynn. Dadurch war er gezwungen, trotz seiner Trauer die Führung der Allianz zu übernehmen. Während er sein bestes gab, um Leben zu retten und den Vormarsch der Dämonen abzuwehren, musste Anduin sein Verlangen nach Frieden mit den Notwendigkeiten des Krieges in Einklang bringen.

Als die Brennende Legion durch die vereinten Kräfte von Horde und Allianz schließlich fiel, schöpfte Anduin Hoffnung, dass endlich Friede in Azeroth einkehren würde. Aber der Angriff der Horde auf Teldrassil machte ihm klar, dass sein Traum niemals in Erfüllung gehen wird, solange Sylvanas Windläufer ihr Kriegshäuptling ist. Anduin ist fest entschlossen, die Zukunft der Allianz zu sichern und Sylvanas’ hinterhältigen Machenschaften ein Ende zu setzen.

Ähnliche Charaktere
Ähnliche Inhalte
Allianz

Es wird Frieden geben. Eines Tages.

Charakterinformationen
Männlich
Geschlecht
Mensch
Volk
Sturmwind
Ort
Hervorgehobene Inhalte