Illidan Sturmgrimm

Der Verräter

Für sein rücksichtsloses Streben nach Macht wurde Illidan Sturmgrimm als Verräter geächtet, dabei verfolgte er stets nur ein Ziel: die Vernichtung der Brennenden Legion.

Bereits während des Krieges der Ahnen begann Illidan Sturmgrimm seinen Feldzug gegen die Brennende Legion. Er war einer von vielen Nachtelfen, die gegen die Dämonen kämpften, doch seine skrupellosen Methoden setzten ihn schnell von der Masse ab. Illidans wilde Entschlossenheit trieb ihn gar dazu, seine Verbündeten zu verlassen und einen Pakt mit der Legion zu schließen. Zwar tat er dies, um an Macht zu gewinnen und die Schwächen der Dämonen aufzudecken, doch sein Volk betrachtet ihn seither als Verräter. Nach dem Sieg über die Legion sperrten die Nachtelfen Illidan in einen Kerker, sodass er der vom Krieg versehrten Welt nicht weiter schaden konnte.

Nach mehr als zehntausend Jahren kam Illidan frei. Anstatt für sein fragwürdiges Vorgehen Buße zu leisten, gab sich Illidan der Teufelsmagie hin und wurde selbst ein Dämon – ein notwendiges Übel, um die Legion zu vernichten. Schließlich reiste er zur Scherbenwelt und erschuf dort eine Streitmacht nach seinem eigenen verfluchten Bilde: die Dämonenjäger der Illidari. Mit diesen teufelsbeseelten Soldaten an seiner Seite stand der Verräter im Begriff, die Bedrohung der Legion ein für alle Mal auszulöschen. Doch bevor es dazu kam, wurde Illidan von den Helden der Horde und der Allianz gerichtet. Sein Leichnam wurde nach Azeroth gebracht und dort in das Verlies der Wächter eingeschlossen.

Trotz Illidans Niederlage besteht sein Vermächtnis in Form der Dämonenjäger fort. Zwar sind einige dieser Schattenkrieger gemeinsam mit der Leiche ihres Herrn im Verlies der Wächter eingesperrt, doch viele andere sind noch auf freiem Fuße. Es wird befürchtet, dass diese Dämonenjäger den Krieg Illidans gegen die Legion fortführen wollen … koste es, was es wolle.

Ähnliche Charaktere
Ähnliche Inhalte
Illidari

Kein Opfer ist zu groß, wenn es das Ende der Brennenden Legion bedeutet.

Charakterinformationen
Männlich
Geschlecht
Nachtelf
Volk
Unbekannt
Ort
Hervorgehobene Inhalte