Der Aufstieg der Zandalari
Veröffentlicht im April 2011 | Patch 4.1 für World of Warcraft
Beunruhigt über die schrecklichen Verluste der Trolle vereinigten die Zandalari ihr Volk auf der ganzen Welt, um ihr einstmals mächtiges Imperium wiederaufzubauen. Die Zandalari errichteten die gefallenen Städte Zul’Gurub und Zul’Aman neu und begannen mit gewaltsamen Schlachtzügen auf Territorien, die einst „ihre“ gewesen waren. Die rasch anwachsende Armee der Trolle wollte einen großen Krieg gegen die anderen Völker Azeroths anführen, allerdings machte ihnen der ehrenhafte Vol’jin vom Dunkelspeer-Stamm einen Strich durch die Rechnung, indem er Kämpfer der Horde und der Allianz anwarb, um die antiken Städte zu überfallen und den Vorstoß aufzuhalten.
Trailer zu Patch 4.1