Sturm auf die Feuerlande
Veröffentlicht im Juni 2011 | Patch 4.2 für World of Warcraft
Nach einer Reihe heftiger Kämpfe verbannten Azeroths Helden Ragnaros den Feuerfürsten und seine Elementardiener vom Berg Hyjal. Doch der Hyjal war weiterhin in Gefahr, zum Beispiel durch verräterische Druiden, die ihre Verbündeten verlassen und sich mit den Elementaren zusammengetan hatten. Aus Furcht vor einer weiteren Elementarinvasion führten die Verteidiger von Azeroth einen waghalsigen Angriff auf die Feuerlande, Ragnaros' brennendes Reich, durch. In den sengenden Flammen dieser Elementardomäne besaß Ragnaros die größte Macht. Nur die besten Kämpfer der Horde und der Allianz konnten mit der Hilfe von Druiden wie Malfurion Sturmgrimm auf einen Sieg über den Feuerfürsten hoffen.
Trailer zu Patch 4.2