Battle for Azeroth
Veröffentlicht im August 2018 | Erweiterung für World of Warcraft

Aus den Wunden, die der Dunkle Titan Sargeras Azeroth zugefügt hatte, drang eine instabile Substanz namens Azerit hervor – das Blut von Azeroth selbst. Die Spannungen zwischen Allianz und Horde erreichten ihren Höhepunkt, als beide Fraktionen über die wahre Macht des Azerit erfuhren und einen vernichtenden Krieg entfesselten, der zum Untergang von Teldrassil und der Unterstadt führte.

Geschwächt und auf der Suche nach neuen Verbündeten beauftragten die Allianz und die Horde ihre größten Helden, ihre Reihen zu verstärken. Jaina Prachtmeer reiste in ihre Heimat, das Königreich Kul Tiras, in der Hoffnung, es zu einer Rückkehr in die Allianz zu bewegen. Gefunden hat sie streitende Adelige und verbitterte Bewohner. Das einzige, worin sie übereinstimmten, war ihre Verachtung für Jainas vergangene Taten. Währenddessen befreite die Horde Prinzessin Talanji der Zandalari aus dem Verlies von Sturmwind. Talanji wollte die Zandalaritrolle davon überzeugen, der Horde Hilfe zu leisten. Doch ihr Vater – König Rastakhan – weigerte sich anfänglich. Die diplomatischen Bestrebungen beider Fraktionen waren schließlich erfolgreich, und in ihren Kriegskampagnen konnten sie an der Seite ihrer neuen Verbündeten Stützpunkte in Zandalar und Kul Tiras aufbauen.

Mit ihren neuen Verbündeten stehen Allianz und Horde ein weiteres Mal an der Schwelle zum Krieg, während sich am Horizont die Wogen der Rache erheben …

Verwandte Inhalte
Cinematic-Trailer